Steintafeln zu Nuad Phaen Boran

Literatur zu Nuad phaen boran

Bücher wie auch diese Webseite können Sie informieren, sie dienen der Werbung und im Idealfall machen sie Sie neugierig.

Bücher mit der Absicht Nuad Phaen Boran daraus zu erlernen, können wir Ihnen nicht empfehlen. Warum?

 

Literatur gab es zu meinen Anfängen (Mitte der 90er Jahre) wenig; im westlichen und sogar thailändischen Raum gab es alleinig das Buch von Harald Brust, dem weitere – teils reine Kopien – folgten.

Die Wissbegier der intellektuell bestimmten „Westler“ führte dazu, dass immer mehr Bücher am Markt erschienen, die teils Informationen einfach erfanden, um der Nachfrage Herr zu werden.

 

Es gibt wenn man ehrlich ist – zumindest als Beobachter der Entwicklung über die Jahre hinweg - wohl kaum traditionelles Lehrmaterial zu Nuad Phaen Boran.

Nuad Phaen Boran lebt von der Meditation und Hingabe und dem sich daraus entwickelnden intuitiven Gespür des Therapeuten (aus dem schließlich ein jeder guter Therapeut behandelt).

 

Nuad Phaen Boran ist zweifelsohne reich an altem Wissen. Wissen das aus einer Zeit stammt, als man mehr verstand.

Eine Analyse aus heutiger Sicht wird daher immer noch unzulänglich bleiben.

Nuad Phaen Boran ist eine Bewegungskunst und nicht aus Büchern zu erlernen. Es bedarf der Weitergabe von einem Lehrer zu einem Schüler. Es bedarf einer Einweihung, damit Verständnis wachsen kann.

 

Suchen Sie sich einen guten der Tradition verhafteten Lehrer, lernen Sie die ersten Schritte, üben Sie ...

Als Belohnung wird sich Ihnen Nuad Phaen Boran erschließen. Nuad Phaen Boran lehrt Sie durch das eigene Tun, Sie werden erstaunt sein.

Andreas Pfletschinger